Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

„Neun der Stäbe“ im Tarot – Wachsamkeit, Furcht, Zurückhaltung

Die Neun der Stäbe ist im Tarot keine sehr fröhliche Karte. Sie strahlt vielmehr Angst und Vorsicht aus. Doch vor was soll man auf der Hut sein?

Die Neun der Stäbe zeigt, dass uns etwas Angst macht, uns lähmt. Zurückhaltung und Wachsamkeit scheinen eine Art Selbstschutz. Betrachtet man im Tarot die 9 Stäbe, so fallen hier, wie auch auf allen anderen Stabkarten im Tarot, die grünen Blätter bzw. kleinen Triebe an den sonst so kahlen Stäben auf. Sie lassen Hoffnung aufkommen, dass es einen Ausweg gibt, auf den bereits die schöne Landschaft im Hintergrund deutet.

Die Hauptthemen der Tarotkarte „Neun der Stäbe“ sind:

  • Zurückhaltung, Zurückgezogenheit
  • Unnahbarkeit, Abwehrhaltung
  • Angst vor einer Bedrohung
  • Wachsamkeit

Allgemeine Tarotkarten-Bedeutung – Neun der Stäbe im Tarot

Vor einer grünen Landschaft und blauem Himmel sind acht Stäbe aufgereiht. Davor steht ein Mann auf grauem, kaltem Boden, der sich auf einen neunten Stab stützt und wirkt, als ob er Wache hält. Auffällig ist ein Verband an seinem Kopf, vermutlich eine Verletzung. Der Mann wirkt grimmig und entschlossen. Diese Haltung lässt auf eine mögliche Bedrohung schließen, allerdings ist keine Gefahr zu sehen.

Der Wärter scheint fast übervorsichtig zu sein. Seine angespannte Haltung wird auch durch seine hochgezogenen Schultern deutlich. Er klammert sich regelrecht an den Stab. Ob die Befürchtungen des Mannes realistisch sind oder nur Einbildung, bleibt offen. Will man die Tarotkarte Neun der Stäbe deuten, entdeckt man jedoch oft, dass es sich gar nicht um eine aktuelle Bedrohung handelt, sondern um die Angst, eine schlechte Erfahrung könnte sich wiederholen.

Ist im Tarot die Neun der Stäbe eine positive oder negative Karte?

Die 9 Stäbe können auf eine konkrete Gefahr hinweisen und dazu ermahnen, die Augen offen zu halten. Besonders als Tageskarte empfiehlt sie, wachsam zu sein und ein gesundes Misstrauen zu pflegen. Die Neun der Stäbe gibt jedoch nicht nur Antworten, sondern wirft, will man sie innerhalb einer Legung der Tarotkarten deuten, auch Fragen auf.

Irgendetwas macht dem Fragesteller Angst, blockiert ihn und nimmt ihm die Lebensfreude. Diesem Hindernis heißen die 9 Stäbe ihm auf den Grund gehen. So umfasst die Neun der Stäbe eine Bedeutung, die im ersten Moment negativ erscheint, aber sie fordert dann dazu auf, diese Bedenken und Ängste abzulegen, um wieder Zuversicht und Freude zu erlangen. Damit weist die Neun der Stäbe im Tarot auch auf eine Lösung hin und macht Mut, sich seinen Ängsten zu stellen, statt sich zurückzuziehen.

Nutzen Sie die Chance, einem erfahrenen Kartenleger Ihre Fragen zu stellen! 15 Minuten Gratisgespräch für Neukunden – jetzt registrieren, einen Kartenleger wählen und Gratisgespräch nutzen. Jetzt registrieren, einen Kartenleger wählen und Gratisgespräch nutzen.

» Zur Bedeutung der Tarotkarten

Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.