Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Was bedeutet Aberglaube?

Hasenpfote, vierblättriges Kleeblatt, schwarze Katze: Aberglaube ist auch heute in vielen Kulturen weit verbreitet. Das magische Denken in einer modernen Welt beeinflusst unzählige Menschen in ihrem Alltagsleben.

Abergläubische Vorstellungen existieren in jeder Epoche und jeder Religion. Der Rabe auf dem Hausdach bringt Krankheit, die Spinne am Morgen bereitet Kummer und Sorgen. Auch im Zeitalter der Informationstechnik hat Aberglaube immer noch einen festen Platz. Doch nicht nur Unglück verheißende Aberglaube Symbole, auch Glücksbringer prägen die Überzeugung an das Wirken übernatürlicher Kräfte.

Glück oder Pech – was ist Aberglaube?

Freitag der 13., schwarze Katze von links, Rabe auf dem Dach - der Schrecken übermannt uns. Aberglaube Symbole, Objekte oder Zahlen sind verbreitete Phänomene in allen Kulturkreisen. Warum ist ein vierblättriges Kleeblatt ein Glücksbringer? Weshalb werfen wir Salz über die Schulter? Aberglaube bezeichnet die Vorstellung von der Kraft übernatürlicher Geschehnisse, die im Positiven oder Negativen Einfluss auf das menschliche Schicksal nehmen. Erstmals tritt der Begriff Ende des 15. Jahrhunderts in Erscheinung. In der christlichen Kirche definiert das Wort einen vom Göttlichen abgewandten Irrglauben.

Wissenschaftler weltweit beschäftigen sich mit dem Thema Aberglaube und den scheinbar irrationalen Handlungsweisen. Forscher fanden heraus, dass Menschen ein hohes Kontrollbedürfnis haben und das Gehirn ständig nach Sinn sucht, um die Welt zu verstehen und zu ordnen. Besser nicht unter einer Leiter hindurchgehen oder vor dem Geburtstag anstoßen. Das bringt Unheil, davon ist man in Deutschland überzeugt. Aberglaube Symbole und Gegenstände wie Talismane oder Stofftiere dienen hingegen dazu, dem Glück auf die Sprünge zu helfen. Bekannte Glücksbringer und Pechbringer sind:

Pech:

  • Chaos am Freitag den 13.
  • Schwarze Katze von links
  • Drinnen Regenschirm aufspannen
  • Salz verschütten
  • Käuzchen-Ruf
  • Zerbrochener Spiegel

Glück:

  • Schornsteinfeger, Sternschnuppe
  • Schwarze Katze von rechts
  • Vierblättriges Kleeblatt
  • Hasenpfote, Hufeisen
  • Glücksschweinchen, Marienkäfer
  • Fliegenpilz, Glückscent

Wie erkenne ich, dass ich Pech habe?

Pech beschreibt mehrere unheilvolle Ereignisse oder Verkettungen unglücklicher Umstände. Es scheint sie tatsächlich zu geben, die Pechvögel. Einer britischen Studie zufolge lassen sich Glückspilze weniger durch Vorstellungen von Aberglauben beeinflussen. Ob eine schwarze Katze ihren Weg kreuzt oder ein Salzstreuer umfällt, sie gehen frohgemut ins erste Date. Sie glauben an sich selbst, ihre Träume und das persönliche Glück. Abergläubische Menschen zaudern und zögern eher. Angst schnürt ihnen die Kehle zu, wenn ein Spiegel zerbricht, denn sie fürchten sieben Jahre Pech.

Die Psychologie zeigt, dass negative Emotionen die Folge unserer Handlungen, Gewohnheiten und Gedanken sind. In der Spiritualität schafft das hermetische Gesetz von Ursache und Wirkung die Verbindung zu unserem Schicksal. Erfahrene Hellseher, Wahrsager und Kartenleger, die sich mit Karma beschäftigen, erkennen die Zusammenhänge von Geschehnissen durch die Intensität unserer Energien. Kommen Sie leicht aus dem Konzept und sind empfänglich für Aberglaube? Spirituelle Berater helfen Ihnen mit Hellsehen, Pendeln oder Meditation, die tiefere Bedeutung der Aberglaube Symbole zu verstehen und Verkreuzungen für anhaltendes Pech zu erkennen.

Welchen Aberglauben gibt es in anderen Ländern?

Auch in anderen Ländern herrscht ein tiefer Glaube an Glücksbringer und Unheilbringer. Nachts laufende Ventilatoren umweht in Südkorea große Mystik, denn die Windmaschine könnte den Tod bringen. Tief verwurzelt ist der Aberglaube an Gnome, Elfen und Trolle in Island, daher gibt es sogar einen Elfenbeauftragten. In Mittel-und Südamerika findet man oft eine Hasenpfote gegen böse Dämonen über den Hauseingängen. Japaner stecken beim Anblick eines Leichenwagens beide Daumen in die Hosentaschen. So soll das frühe Ableben der Eltern vermieden werden. Machen Sie einen Bogen um eine schwarze Katze? Verschenken Sie ein vierblättriges Kleeblatt, um Glück zu überbringen? Dann sind Sie nicht allein. In anderen Kulturräumen erfreuen sich Aberglaube Symbole großer Beliebtheit.

  • Ägypten: Skarabäuskäfer als Symbol des Lebens
  • Islamischer Raum: Fatimas Hand
  • Nepal: Gebetskette aus Horn
  • Asiatische Kulturen: Glücksbambus, Glückskeks
  • Bali: Rote Fledermaus
  • Griechenland: Das allsehende Auge

Aberglaube und Magie – gibt es einen Zusammenhang?

Zu Beginn des 11. Jahrhunderts verpönte die Kirche Orakel und Hexerei und sprach ein Verbot für derlei Praktiken aus. Menschen, die offenbar Zauberei betrieben, standen am Pranger, Naturheilkundler wurden als mysteriöse Magier bezeichnet. Trotz der kirchlichen Untersagung hegten viele Menschen im Mittelalter einen tiefen Glauben an magische Kräfte und erhofften sich Hilfe durch die fahrenden Zauberer. Der Aberglaube drückte aus, dass nie das Mittel versagte, vielmehr waren die Umstände schuld, etwa ein zu hell strahlender Mond.

Aberglaube einerseits ist der Ausdruck für die Überzeugung der Existenz des Übersinnlichen, ohne an eine spezifische Handlung gekoppelt zu sein. Zauberei andererseits bedeutet eine stets mit magischen Fähigkeiten in Verbindung stehende Handlung. Stark abergläubische Menschen denken, dass ihr Schicksal von übernatürlichen Mächten gelenkt wird. Sie setzen auf die Kraft von Aberglaube Symbolen, sei es die schwarze Katze oder ein Glücksbringer.

Wie verhält sich Aberglaube zu Spiritualität?

Energieformeln, Rituale und Bräuche haben trotz des technologischen Fortschritts eine hohe Bedeutung. Oft werden Praktiken, die Aberglaube Symbole und Riten beinhalten, als Humbug betrachtet. Aus Sicht der Spiritualität hängt Aberglaube eng mit Mechanismen zusammen, die das Vertrauen stärken und Halt geben. Wenn Sie eine schwarze Katze erblicken, ist die Samtpfote nicht grundsätzlich ein Sinnbild für das Böse. Vierblättriges Kleeblatt, Hasenpfote, Marzipanschweinchen – Glücksbringer stehen für die Sehnsucht nach Sicherheit, Ordnung und Orientierung.

Der viel gescholtene Aberglaube kann in schwierigen Lebenssituationen durchaus ein Wegweiser zur Einordnung von Erlebnissen sein. Experten für Energiearbeit praktizieren auf einer spirituell höheren Stufe, um wiederkehrende Muster zu erkennen und Ratsuchenden bei Problemen zu einem leichteren Lebensgefühl zu verhelfen. Ein viel genutztes Requisit für ein tiefblickendes Medium ist die Kristallkugel. Ferner lassen sich Aberglaube Symbole einsetzen, um verlorene Gegenstände zu finden oder Vorhersagen abzuleiten. Eine persönliche Telefonberatung oder ein Austausch im Chat gibt wertvolle Informationen preis.

Wie kann mir eine Aberglaube Beratung helfen?

In der Spiritualität ereignen sich Geschehnisse nicht grundlos. Wie diese Dinge entstehen und sich entwickeln, ist nicht abhängig von Aberglaube, Pech oder Glück. Es ist eine verbindende Kraft, die alles Universelle und Irdische verbindet. Interessieren Sie sich für Aberglaube Symbole oder Glücksbringer? Auf dem namhaften Portal viversum wird jeder Neukunde mit einem 15 Minuten Gratisgespräch am Telefon oder via Chat empfangen. Hellsehen, Handlesen oder Astrologie kostenlos ist für alle gedacht, die die Beratungsqualität unverbindlich testen möchten.

Ist die schwarze Katze wirklich so teuflisch? Warum steht die Hasenpfote für Glück? Kontaktieren Sie professionelle Berater rund um die Uhr, um ihnen Fragen zum Thema Aberglaube und das Wirken außersinnlicher Mächte zu stellen. Damit Sie den besten Experten finden, geben Ihnen die strukturierten Beraterprofile vorab alle wichtigen Informationen zu Qualifikationen, Methoden und Fähigkeiten. Erfahren Sie im Gratisgespräch, was es mit dem Aberglauben der Neuzeit auf sich hat und welche positiven Effekte er für Ihr Leben hervorbringt. » Zur Beraterauswahl

Neugierig auf die Zukunft?

Unsere Top-Berater freuen sich auf Sie. Sichern Sie sich Ihre kostenlose Erstberatung!

Jetzt gratis testen!
Beraterin: Deny
Kennung: 31525
*Habe ein offenes Ohr f.Deine Probleme*Ich gehe auch in Trance u.arbeite dann auf der Seelenebene für dich.Zeitangaben sind immer Tendenzen,die du durch dein eigenes Handeln u. Denken verändern kannst

Deny 5 von 5 Sternen 4,9 18.939 Bewertungen  
3,12 €*
|
0,00 €*
Chat nicht online
Beraterin: Tarya
Kennung: 367547
HELLSICHTIGES MEDIUM MIT TREFFSICHEREN PROGNOSEN

Tarya 5 von 5 Sternen 5 2.906 Bewertungen Spricht auch:
2,62 €*
Chat nicht online
Beraterin: Carmen*
Kennung: 167355
♥ Lösungsorientierte Lebensberatung durch Kartenunterstütztes Hellsehen. ♥ Aus zeitlichen Gründen ist es mir im Moment nicht möglich Mails zu beantworten. Danke für Euer Verständnis. ♥

Carmen* 5 von 5 Sternen 5 12.027 Bewertungen
2,62 €*
|
0,00 €*
Chat nicht online
Beraterin: Nita 1
Kennung: 511291
TELEPATHIE • ARITHMOMANTIE • TRAUMDEUTUNG • HELLSEHEN • WAHRSAGEN • KARTENLEGEN mit Tarotkarten • Innere Arbeit & das Penelope Syndrom II

Nita 1 5 von 5 Sternen 4,9 2.380 Bewertungen
1,62 €*
|
0,00 €*
Beraterin: NAYELI Medium & Seherin
Kennung: 55244
Du willst wissen, wie es weitergeht? Mit genauen Zeitangaben? Hellsehen mit u. ohne Hilfsmittel, Blockadenlösung, Coaching. Konkret, klar, kompetent. NON-DUALES BEWUSSTSEIN ist das was ALLES IST!

NAYELI Medium & Seherin 5 von 5 Sternen 4,9 4.833 Bewertungen
5,12 €*
Chat nicht online
* Alle Preise sind Endpreise pro Minute inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.

Aufpreis Telefon Festnetz Mobilfunk
Österreich/Schweiz +0,00 € +0,42 €
Deutschland -0,04 € +0,37 €
Sonstige Länder +0,06 € +0,47 €
Login für Kunden  |  Registrierung für Neukunden  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.