Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Liebeskummer überwinden und wieder glücklich leben

Liebeskummer ist schmerzlich und kann Menschen mitunter in eine Liebenskrise führen.

Doch: Was tun bei Liebeskummer? Insbesondere nach langjährigen Beziehungen sitzt der Schmerz tief und es fällt Betroffenen schwer, wieder neuen Mut zu fassen und nach vorne zu blicken. Aber auch das Ende einer kurzen Partnerschaft oder unerwiderte Liebe können Verzweiflung und Trauer mit sich bringen und das Leben erschweren. Wut, Trauer oder auch das Gefühl von Einsamkeit und Verzweiflung dominieren an vielen Tagen den Alltag. Eine Beratung durch die Experten von viversum kann helfen, nach einer Trennung wieder neue Zuversicht zu erlangen und den Schmerz zu verarbeiten.

Was bedeutet eigentlich Liebeskummer?

Mit dem Ende einer Partnerschaft beginnt für zwei Menschen ein neuer Lebensabschnitt. Sie müssen neue Wege finden, ein getrenntes Leben zu führen. Doch insbesondere für jene Partner, die verlassen wurden, sitzt der Schmerz häufig tief. Sie sind verzweifelt, fühlen Zorn und Wut und können sich mitunter ein Leben ohne den geliebten Partner nicht vorstellen.

Dieser Trennungsschmerz trifft viele Menschen plötzlich und unerwartet. Andere hatten durch vorangegangene Beziehungskrisen Zeit, sich auf das Ende der Beziehung einzustellen. Dennoch bleiben am Ende der Beziehung Gefühle für den Partner und der Schmerz über die Trennung verursacht tiefe Schmerzen, die als Liebeskummer verstanden werden. Viele Menschen erleben diesen als einen aufwühlenden und chaotischen Gemütszustand. Liebeskummer kommt jedoch nicht immer nur beim Scheitern einer Beziehung vor. Es gibt auch viele andere Gründe, welche diesen Herzschmerz verursachen können:

  • der Partner stirbt
  • der Partner geht fremd
  • einer fühlt sich in der Beziehung ignoriert und nicht verstanden

Somit kann dieser Herzschmerz auch innerhalb einer Beziehung auftreten und sollte als Alarmsignal gesehen werden, zu handeln.

Welche Symptome treten bei Herzschmerz auf?

Für viele Menschen ist der Liebeskummer mit Stress und einem Chaos an Gefühlen verbunden.

Sie fühlen sich verlassen, ungeliebt und möchten sich am liebsten den ganzen Tag im Bett verkriechen. Aber auch andere starke Gefühle wie Wut und starke Verzweiflung kann der Herzschmerz mit sich bringen. Je stärker die Trauer und Verzweiflung sind, desto weniger Platz bleibt für angenehme Gefühle, die uns den Alltag in dieser schweren Lebensphase erleichtern. Umso wichtiger ist es, frühzeitig Wege zu finden, den Liebeskummer zu überwinden. Denn auch wenn der Herzschmerz nach der Trennung vollkommen normal ist, steht irgendwann eine neue Lebensphase an. Je ausgeprägter der Trennungsschmerz ist, desto mehr Symptome können auftreten. Diese können sich nicht nur auf das Seelenleben, sondern auch in körperlichen Beschwerden zeigen.

Seelische Folgen von Liebeskummer

Vom einen auf den anderen Tag ist der geliebte Mensch nicht mehr da. Das kann bei Betroffenen dazu führen, dass sie sich innerlich leer und gelähmt fühlen. Sie trauern der Zeit nach und fühlen sich verloren und mitunter um ihren gemeinsamen Lebensplan betrogen. Damit können auch starke Ängste vor der Zukunft auftreten.

Der Herzschmerz kann dazu führen, dass sich Menschen zurückziehen und keine Freude mehr am Umgang mit anderen Menschen haben.

Dies kann soweit führen, dass sie Depressionen entwickeln und mitunter Gedanken haben, sich das Leben zu nehmen. Bei stark ausgeprägten oder anhaltenden Symptomen sowie Depressionen und Selbstmordgedanken sollten sich Betroffene professionelle Unterstützung durch einen Arzt oder Psychologen holen. Das ist auch angeraten, wenn die starken Emotionen nicht mehr kontrollierbar sind und gefährliche Situationen entstehen, beispielsweise durch unkontrollierte Wut oder Verzweiflung.

Körperliche Symptome

Bei Liebeskummer leidet häufig die Seele, aber auch der Körper. Denn die Seele und der Körper bilden eine Einheit, wodurch auch körperliche Beschwerden auftreten können. Diese werden insbesondere durch den Stress und die hormonellen Vorgänge verursacht, die beim Trennungsschmerz auftreten können. Bei einigen Menschen sind diese nur schwach ausgeprägt und verschwinden nach kurzer Zeit wieder. Andere leiden stark unter dem Herzschmerz und benötigen professionelle Unterstützung, um den Liebeskummer zu überwinden. Zu den häufigen Symptomen zählen:

  • Kopfschmerzen
  • mangelnde Konzentrationsfähigkeit
  • Magenschmerzen
  • Appetitlosigkeit
  • Schlafstörungen
  • ein erhöhter Blutdruck
  • Kreislaufbeschwerden
  • Erschöpfung
  • Gefühl der Abgeschlagenheit

Sind die körperlichen Symptome stark ausgeprägt oder halten sie länger an, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Denn Herzschmerz kann nicht nur erheblich schmerzen, sondern auch tatsächlich krank machen.

Ein Beispiel dafür ist das sogenannte Broken-Heart-Syndrom. Die Symptome ähneln einem Herzinfarkt und sind häufig mit Atemnot und einem Engegefühl in der Brust verbunden.

Aber auch starke Schmerzen können auftreten. Viele leiden in der akuten Phase unter Herzrasen, Schweißausbrüchen und Übelkeit.

Diese Beschwerden werden durch starken emotionalen oder auch körperlichen Stress hervorgerufen und sind gefährlich. Dementsprechend wichtig ist es, sich bei diesen Anzeichen an einen Arzt zu wenden.

Liebeskummer überwinden: Die vier Phasen

Der Liebeskummer gehört zur Trennung dazu. Der Schmerz lässt sich nicht umgehen, wodurch in der ersten Zeit starke Emotionen mit dazu gehören. Das Weinen über die verlorene Liebe kann helfen, die Trauer zu überwinden. Auch wenn der Schmerz sehr individuell ist, durchlaufen Betroffene in der Regel mit der Bewältigung ihrer Gefühle die gleichen vier Phasen.

Phase 1: Liebesaus leugnen

In dieser ersten Phase möchten viele es noch nicht wahrhaben, dass die gemeinsame Zeit vorbei ist. Sie halten an ihrer Liebe fest und versuchen, ihren Ex-Partner zurückzuerhalten. Je mehr Kontakt beide Partner noch zueinander haben, umso länger kann diese Phase andauern. Viele Menschen versuchen in dieser Zeit Wege zu finden, sich zu ändern und geben Versprechungen ab. Doch letztendlich führt das nur dazu, dass der Trennungsschmerz unnötig lange hinausgezögert wird. Deshalb sind klare Fakten wichtig. Gibt es keine Chance mehr auf die Liebe, so ist es wichtig, das zu akzeptieren.

Phase 2: Trauerphase

In dieser Phase haben Betroffene bereits akzeptiert, dass die Beziehung zu Ende ist. Sie müssen sich ihrem Schmerz stellen und versuchen loszulassen. Doch das ist leichter gesagt als getan. Starke Emotionen wie Trauer, Wut oder Verzweiflung erschweren den Alltag. Häufig hilft in dieser Phase Ablenkung und der Umgang mit lieben Menschen, um die Trauer besser bewältigen zu können. Doch zu viel Ablenkung kann sich wiederum als hinderlich erweisen, den Schmerz zu verarbeiten. Gespräche mit Freunden, Familie oder einem erfahrenen Berater können dazu beitragen, sich über die eigenen Gefühle bewusst zu werden und den Liebeskummer zu überwinden.

Phase 3: Die Lebensenergie kehrt zurück

Die starken Gefühle lassen nach und auch die Energie sowie das Selbstwertgefühl kehren langsam zurück. Damit bleibt wieder mehr Zeit, sich um sich selbst zu kümmern und auf die Zukunft zu konzentrieren.

Der Trennungsschmerz ist zwar noch nicht ganz überwunden, aber es fällt schon leichter, nach vorne zu blicken.

In dieser Phase können sich viele Betroffene wieder vorstellen, dass es eine Liebe nach der gescheiterten Beziehung geben kann.

Phase 4: Der Liebeskummer ist überwunden

Der Trennungsschmerz wurde überwunden und die Gründe für das Scheitern der Beziehung verarbeitet. Die Zukunft kann wieder positiv betrachtet werden und andere, lebenswerte Ereignisse und Aktivitäten gelangen in den Vordergrund. Manche fühlen sich in dieser Phase sogar befreit und finden frische Energie etwas Neues anzufangen. Ein Umzug in eine andere Stadt oder ein neues Hobby können in dieser Phase gewünscht werden. Manchmal reicht auch schon ein Urlaub, um sich darüber bewusst zu werden, dass nun ein neuer Lebensabschnitt anfängt. Ist der Trennungsschmerz erst verarbeitet, ist auch wieder Platz für eine neue Liebe.

Was tun bei Liebeskummer: 10 Tipps

Die Vielzahl an Symptomen und die vier Phasen des Liebeskummers zeigen bereits eindrucksvoll, dass sich dieser Schmerz nicht von heute auf morgen verarbeiten lässt.

Es braucht Zeit, viele Tränen und gute Gespräche, um möglichst unbeschadet und gestärkt daraus hervorzugehen. Das ist vollkommen normal und gehört zur Verarbeitung des Trennungsschmerzes mit dazu.

Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe Möglichkeiten, den Prozess zu vereinfachen. Folgende zehn Tipps können helfen, mit der Situation besser umzugehen, um den Liebeskummer überwinden zu können:

Tipp 1: Den Kontakt abbrechen

Auch wenn es schwerfällt und der Mensch einem noch wichtig ist: Bestehender Kontakt sorgt nur dafür, dass wir stetig an die gemeinsame Zeit erinnert werden. Bei manchen wird dadurch auch die Hoffnung aufrechterhalten, dass sich noch etwas ändern könnte und die Liebe doch noch zurückkehrt. Deshalb ist es besser, dem anderen, soweit es möglich ist, aus dem Weg zu gehen. Dabei kann es auch hilfreich sein, den Ex-Partner aus Kontakten der sozialen Medien zu löschen, um nicht immer wieder an ihn erinnert zu werden. Bei Trennungen mit Kindern helfen an dieser Stelle klare Vereinbarungen. Der Kontakt sollte zunächst auf das Notwendigste reduziert werden. Erst wenn beide Seiten den Liebeskummer überwunden haben, kann es in manchen Fällen möglich sein, ein freundschaftliches Verhältnis zueinander aufrechtzuerhalten.

Tipp 2: Erinnerungsstücke beseitigen

Insbesondere in langjährigen Partnerschaften haben sich mit der Zeit viele Erinnerungsstücke angehäuft, die an gemeinsame Aktivitäten, Geburtstage oder Urlaube erinnern. Nicht alles muss direkt in den Müll. Zunächst reicht es aus, Kuscheltiere, Fotos und andere Gegenstände in eine Kiste zu packen. Wenn der Liebeskummer überwunden wurde, können diese Sachen langsam angeschaut werden. Dann lässt sich in aller Ruhe entscheiden, was bleiben kann und was entsorgt werden soll.

Tipp 3: Aktiv bleiben

Bei Liebeskummer möchten sich viele Menschen verkriechen. Doch das führt nur dazu, dass im Alltag kaum noch positive Momente vorhanden sind. Deshalb kann es hilfreich sein, aktiv zu bleiben und sich zu bewegen. Radfahren, Wandern oder Joggen: Wer sich regelmäßig bei Tageslicht an der frischen Luft bewegt, wirkt aktiv Stimmungstiefs entgegen. Die Bewegung kurbelt auch noch die Produktion von Glückshormonen an. Zugleich können die Aktivitäten dazu beitragen, dass wir uns attraktiver fühlen und gesünder bleiben.

Tipp 4: Wohlfühl-Momente

Selbst wenn der Schmerz über die gescheiterte Beziehung tief sitzt, ist es wichtig, an sich selbst zu denken und Wohlfühl-Momente in den Tag einzubauen. Diese können aufkommende Gefühle nicht gänzlich verhindern, sorgen jedoch dafür, dass es auch an in dieser Phase noch Momente der Erholung und Entspannung gibt. Manchen hilft beispielsweise ein entspannendes Schaumbad. Andere setzen sich vor den Fernseher und schauen sich Filme an, die vom Thema ablenken und wieder andere gehen mit Freunden essen oder tanzen.

Tipp 5: Die Gefühle zulassen

Viele Menschen möchten nach einer Trennung stark sein und sich nichts anmerken lassen. Insbesondere Männer neigen dazu, ihre Gefühle zu verbergen. Wer verlassen wurde und sich betrogen fühlt, möchte diesem Schmerz aus dem Weg gehen und sich lieber ablenken.

Jedoch hilft es, den Liebeskummer zu verarbeiten, wenn die Gefühle zugelassen werden.

Dazu zählt auch, über die Zeit zu trauern, zu weinen und auch mal wütend zu sein.

Tipp 6: Über den Schmerz reden

Nicht jeder Mensch möchten offen über seine Gefühle sprechen. Viele Männer haben häufig kein Interesse daran, mit ihren Freunden oder der Familie über ihren Schmerz zu reden. Doch ein Gespräch kann befreiend wirken. Zudem kann der Austausch dazu beitragen, dass Betroffene Trost finden und sich vielleicht sogar neue Lösungswege eröffnen.

Tipp 7: Am Selbstwertgefühl arbeiten

Wer sich niedergeschlagen und traurig fühlt, hat oftmals wenig Interesse daran, sich um sich selbst zu kümmern. Doch eine neue Frisur, neue Kleidung oder Schmuck können bereits helfen, die Stimmung etwas aufzuhellen. Insbesondere Frauen stylen sich in dieser Phase gerne um und zeigen damit, dass eine neue Lebensphase begonnen hat. Auch Sport ist für Sie und Ihn gleichermaßen eine gute Möglichkeit, das Selbstbewusstsein zu stärken. Andere beschäftigen sich lieber mit der Ernährung um möchten die Veränderung nutzen, sich gesünder und bewusster zu ernähren.

Tipp 8: Die Schwächen der Beziehung aufdecken

Es hat Gründe, dass die Beziehung gescheitert ist. Um von dieser Zeit Abstand zu gewinnen, kann es helfen, sich über diese Schwächen bewusst zu werden. Das trägt dazu bei, dass wir uns keine falsche Hoffnung über einen erneuten Beziehungsbeginn machen. Bestimmt gab es Verhaltensweisen am Partner, die störend waren, gegenteilige Ansichten oder unsensible Äußerungen. Dabei geht es nicht darum, nur das Negative zu sehen. Denn sicherlich gab es in der Beziehung auch viele schöne Ereignisse. Doch bei Liebeskummer neigen viele Menschen dazu, nur das Positive zusehen und trauern der vermeintlich vollkommenen Partnerschaft nach. Doch keine Partnerschaft ist perfekt und es gab Gründe, weshalb sie gescheitert ist. Wer diese kennt, kann sie in der Zukunft zudem dazu nutzen, sie in der nächsten Beziehung mit einer neuen Liebe zu umgehen.

Tipp 9: Verändern Sie den Fokus

Innerhalb einer Beziehung dreht sich bei Verliebten alles um den anderen. Mit dem Ende der Partnerschaft ist es schwer, damit abzuschließen. Doch um wieder nach vorne blicken zu können, ist es wichtig, sich wieder auf sich selbst zu konzentrieren.

Tipp 10: Flirten und neue Dates

Manchen hilft es bereits früh, sich mit neuen Flirts abzulenken. Damit erhalten Sie neue Bestätigung und wissen wieder, dass es ein Leben nach dem Ex-Partner gibt. Dabei geht es vielen zunächst um keine ernsthafte Beziehung. Dieser Schritt sollte erst anstehen, wenn Sie dazu wirklich wieder bereit sind. Denn wer noch an der alten Beziehung festhält, wird sich nicht richtig auf den neuen Partner einlassen können.

Liebeskummer überwinden: Wie lange dauert es?

Liebeskummer zu überwinden ist ein Prozess.

Wie lange dieser andauert, lässt sich im Vorhinein nicht beantworten. Denn ein Patentrezept gibt es nicht und damit auch keinen einheitlichen Ablauf. Manche können sich bereits nach wenigen Tagen wieder auf jemanden Neues einlassen und haben den Trennungsschmerz hinter sich gelassen. Andere benötigen Monate und mitunter Jahre. Insbesondere bei langjährigen Beziehungen braucht es mehr Zeit. Doch darüber hinaus hat jeder sein eigenes Tempo, welches durch unterschiedliche Faktoren beeinflusst wird. Wer sich bei Herzschmerz auf die Familie und Freunde verlassen kann, muss sich nicht so einsam fühlen und hat jederzeit einen vertrauten Gesprächspartner.

Was tun bei Liebeskummer - wer hilft mir?

Nicht immer möchten sich Menschen Freunden und Familien anvertrauen. Doch was tun bei Liebeskummer? Dann kann es hilfreich sein, sich an einen professionellen Berater zu wenden. Dieser sieht die Dinge aus einer neutraleren Perspektive als vertraute Menschen. Sie können die Lebenssituation und Problemstellungen objektiv betrachten und mit Ratschlägen weiterhelfen. Im Rahmen eines persönlichen Gesprächs eröffnen sich Ratsuchenden häufig neue Lösungswege. Das kann Betroffenen helfen, in schwierigen Situationen wieder neuen Mut zu fassen.

Die Berater von viversum kennen sich mit den schmerzlichen Folgen und Gefühlen aus, welche durch Herzschmerz verursacht werden. Sie wissen, was zu tun ist bei Liebeskummer. Neben ihrer Menschenkenntnis und viel Einfühlungsvermögen und Erfahrung in Liebesdingen sind die Berater von viversum Spezialisten für Spiritualität und Übersinnliches. Sie sind Experten im Kartenlegen, geistigen Kontakten sowie der Energiearbeit. Mit diesen und anderen Methoden erhalten Ratsuchende im Rahmen der Beratung mehrere Möglichkeiten, Antworten auf die Fragen zu finden. Manchen Menschen hilft es zu erfahren, was die Zukunft für sie bereithält. Zum Beispiel, ob eine neue Liebe auf sie wartet und wann sie ihr Glück finden werden.

Eine professionelle Beratung durch Experten hilft bei Liebeskummer

In einem Gespräch ist es möglich, selbst über schwierige Gefühle zu reden, die sonst unausgesprochen bleiben. Dabei zeigt sich häufig, dass Frauen oftmals vollkommen anders mit der Situation umgehen als Männer. Während Frauen das Gespräch suchen, möchten sich viele Männer nicht über ihre Gefühle austauschen.

Aber auch Männern kann es guttun, über ihren Schmerz und ihr Leid zu reden, um herauszufinden, was zu tun ist bei Liebeskummer.

Im Rahmen einer Beratung per Telefon oder Chat fällt es Betroffenen leichter, sich zu öffnen und sich über ihre Gefühlswelt bewusst zu werden. Die Berater behandeln jedes Gespräch vertraulich.

Das erste Gespräch können Neukunden von viversum kostenlos führen. Das ist für die Dauer von 15 Minuten unverbindlich möglich. Eine erste Beratung kann wahlweise per Telefon oder auch per Chat erfolgen. Dazu können sich Ratsuchende aus der umfangreichen Beraterliste selbst für einen der Lebensberater entscheiden. Diese helfen dabei, die Gedanken- und Gefühlswelt neu zu sortieren bei der Frage: „Was tun bei Liebeskummer“?.

Dadurch lassen sich leichter positive Veränderungen im Leben herbeiführen, um den Liebeskummer überwinden zu können und wieder glücklich zu sein. >>> Zur Beraterauswahl

 

Neugierig auf die Zukunft?

Unsere Top-Berater freuen sich auf Sie. Sichern Sie sich Ihre kostenlose Erstberatung!

Jetzt gratis testen!
Beraterin: Engelskind70
Kennung: 3346
Hellsehen ohne Hilfsmittel - Channelmedium - Jenseitskontakte

Engelskind70 45 von 5 Sternen 4,7 23 Bewertungen
2,38 €
|
0,00 €
Chat nicht online
1,98 €
|
0,00 €
Beraterin: Sue Spiritcoach
Kennung: 13388
Ich bin Humanenergetikerin und Spiritcoach und begleite dich gerne auf deinem Weg in die Freude und innere Zufriedenheit.

Sue Spiritcoach 5 von 5 Sternen 5 175 Bewertungen  
3,12 €
|
0,00 €
2,18 €
|
0,00 €
Beraterin: SARINA*
Kennung: 405538
SEHEN WAS KOMMT ** VERSTEHEN WARUM ** VERÄNDERN UM GLÜCKLICH ZU SEIN **Ehrliche, kompetente und einfühlsame Beratung ** Ich freue mich auf DICH

SARINA* 5 von 5 Sternen 5 2.023 Bewertungen
Beraterin: Darina*
Kennung: 457009
Mein Partner * EIN PARTNER IST EIN MENSCH, DER MICH SO NIMMT WIE ICH BIN * UND NICHT SO, WIE ER AM WENIGSTEN SCHWIERIGKEITEN HAT * Einfühlsame Beratung auf hohem Niveau * 8 JAHRE VIVERSUM

Darina* 5 von 5 Sternen 5 14.332 Bewertungen
Beraterin: Kerstin Tuemmel Allania
Kennung: 376482
Karten- & Channel- & Schreibmedium + Professionelle einfühlsame Beratung auf hohem Niveau in Liebes-, Berufs-, Finanzfragen und anderen Dingen.

Kerstin Tuemmel Allania 5 von 5 Sternen 5 578 Bewertungen  
2,42 €
|
0,00 €
2,08 €
|
0,00 €
* Alle Preise sind Preise pro Minute inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.

Aufpreis Telefon Festnetz Mobilfunk
Österreich/Schweiz +0,00 € +0,42 €
Deutschland -0,04 € +0,37 €
Sonstige Länder +0,06 € +0,47 €
Login  |  Registrieren  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.