Magazin
Aus der Welt der Esoterik

Nutzen Sie das kostenlose Erstgespräch bei viversum und erfahren Sie, welche Überraschungen das Leben für Sie bereithält.

Gratisgespräch oder Gratis-Chat

Warum gehen Männer fremd?

Fragt man Männer, was ihnen in einer Beziehung besonders wichtig ist, steht Treue ganz oben auf ihrer Liste. Und dennoch: Fast die Hälfte aller Männer sind schon einmal fremdgegangen.

Warum gehen Männer fremdWie passt das zusammen? Wieso gehen Männer fremd? Diese Frage stellen sich insbesondere Frauen, die ihrem Partner selbst treu sind, aber von ihm schon mehrmals hintergangen worden sind. Je nachdem, ob es sich um einmaliges Fremdgehen oder um häufige Untreue handelt, können unterschiedliche Faktoren und Ursachen eine Rolle spielen.

Untreue in der Beziehung – warum gehen Männer fremd?

Warum gehen Männer fremd, wenn sie angeblich glücklich sind? Fremdgehen wird bei den meisten Paaren als Vertrauensbruch empfunden und führt oft zu Trennungen oder gar Scheidungen. In früheren Zeiten waren Frauen strenger ans Haus gebunden, und ihre Untreue wog schwerer als die der Männer, denen mehr Freizügigkeit in der Liebe zugestanden wurde. Obwohl heute auch mehr und mehr Frauen in festen Partnerschaften fremdgehen, ist die Anzahl der männlichen Fremdgeher noch immer ein wenig höher als die der weiblichen Betrüger. Nach einer Umfrage von 2011 waren es 79 % der Männer, bereits einmal im Leben untreu geworden waren.

Lesen Sie dazu: Warum gehen Frauen fremd?

Statistiken mit breiter Repräsentativität sind zu diesem Thema jedoch schwer zu erstellen, da die Befragten nicht immer ehrlich antworten und auch nur eingeschränkte Bevölkerungskreise befragt werden. Allgemein gilt es, folgende Arten von Untreue beim Mann zu unterscheiden:

  • ein einmaliger Ausrutscher, zum Beispiel in Form eines One-Night-Stands
  • häufige Untreue, zum Beispiel in Form von Bordellbesuchen
  • ständige Untreue in Form einer Nebenbeziehung oder Affäre
  • emotionale Untreue bei Männern in Form von Verliebtsein in eine andere Frau

Warum gehen Männer fremd? Für einen kurzfristigen oder häufig wiederholten Vertrauensbruch in der Beziehung kann es verschiedene Ursachen geben. Dabei gelten eine Vielzahl der Gründe zum Treuebruch nicht nur für Männer, sondern auch für Frauen, die ihrem Partner untreu werden.

Ein auffälliger Unterschied besteht jedoch darin, dass sogar einige jener Männer untreu werden, die ihre Beziehung als sehr gut und erfüllt bezeichnen, während Frauen eher dann zu Seitensprüngen neigen, wenn sie in der Beziehung unzufrieden sind.

Berater wählen

Häufige Ursachen für das Fremdgehen der Männer

  • Sex: Warum gehen Männer fremd, wenn sie ihre Frau lieben? Fehlenden oder reizlosen Sex ohne Leidenschaft nennen Männer als den häufigsten Fremdgehgrund.
  • Bewunderung: Männer möchten begehrt werden. Daher handelt es sich bei der Frau, mit der Mann seinen Seitensprung begeht, nicht unbedingt um eine, die er attraktiver als seine Partnerin findet. Entscheidend ist für ihn, dass sie ihm etwas gibt, was ihm seine Partnerin oft nicht mehr entgegenbringt: Begehren.
  • Reiz: Warum gehen Männer fremd? Für 52 Prozent der betrügenden Männer war es der Reiz des Neuen, dem sie an der anderen Frau nicht widerstehen konnten.
  • Gelegenheit macht Diebe: Ein feuchtfröhlicher Abend auf einer Betriebsreise, tiefe Blicke der Kollegin – ergibt sich die Gelegenheit zu Sex, fällt es manchen Männern schwer, Nein zu sagen.
  • Selbstbestätigung: Wieso gehen Männer fremd? Jene Herren der Schöpfung, die unter einem mangelnden Selbstwertgefühl leiden, gehen eher fremd als selbstbewusste Zeitgenossen.
  • Gene und Erziehung: Geht es um die Neigung zum Fremdgehen, fällt der Apfel nicht weit vom Stamm. Eine tschechische Studie fand heraus, dass jene Männer, die einen untreuen Vater hatten, ebenfalls häufiger fremdgehen als Männer mit treuen Vätern.
  • Krisenbewältigung: Wieso gehen Männer fremd? Hat die Midlife-Crisis Besitz von einem Mann ergriffen, kompensiert er dies häufig mit Fremdgehen.
  • Probleme in der Beziehung: Entfremdung, häufiger Streit, allgemeine Unzufriedenheit, überzogene Eifersucht der Partnerin – läuft die Beziehung nicht mehr rund, verfällt der Mann schneller einer anderen Frau.
  • Zufall: Manchmal schlägt Amor zu – ob Mann will oder nicht. Verliebt er sich in eine andere, gibt es für ihn oft kein Halten mehr. Auch wenn es sich nur um ein Strohfeuer handelt, das schnell wieder erlischt.
  • Abwechslung: Die Frage warum Männer fremdgehen, lässt sich manchmal auch mit dem Wunsch, aus dem Alltagstrott der Beziehung auszubrechen, beantworten.
  • Sexsucht: In seltenen Fällen handelt es sich bei den Betrügern um pathologische, also krankhafte Fremdgeher, beispielsweise aufgrund einer Suchterkrankung. Glücklicherweise bildet dieser Grund eher die Ausnahme bei der Beantwortung der Frage: Warum gehen Männer fremd?
  • Typsache: Es gibt solche und solche – auch wenn es um die Frage „Warum gehen Männer fremd?“ geht. Jeder Mensch tickt anders, es gibt heißblütige Männer, die schnell auf visuelle Reize anspringen. Und es gibt umsichtige Männer, die das große Ganze auch dann im Blick haben, wenn die Versuchung groß ist. Kurz: Manche Männer neigen mehr, andere Männer weniger dazu, fremdzugehen.

Ist Fremdgehen für Männer leichter?

Verhaltensweisen, die durch historisches und kulturelles Erbe geprägt sind, schleppen auch wir modernen Menschen mit uns herum. Die über Jahrhunderte fest gefügten Männer- und Frauenbilder wirken noch heute nach. Daher plagt viele Männer bei einem kurzen, rein sexuellen Seitensprung weniger das schlechte Gewissen als Frauen in der gleichen Situation. Zutreffend ist außerdem, dass es eine größere gesellschaftliche Akzeptanz für den einmaligen „Ausrutscher“ an einem feuchtfröhlichen Abend gibt als eine langjährige Affäre, die bewusst geplant und geheim gehalten wird. Diese Akzeptanz ist auch in Beziehungen zu beobachten, wo ein solcher Seitensprung leichter verziehen wird.

Geht er fremd? Anzeichen für untreue Männer

Warum gehen Männer fremd und wie erkennt man es? Je besser sich die Partner kennen und je mehr Aufmerksamkeit sie einander zuwenden, desto leichter werden Lügen und so manche Heimlichkeit durchschaut. Bei häufiger Untreue hat die Partnerin meist schon eine gewisse Übung, das Verhalten ihres Partners zu durchschauen. Aufmerksam machen können Verhaltensweisen, wie:

  • emotionaler Rückzug
  • ungewohnte Schweigsamkeit
  • plötzliche Veränderung der Tagesstruktur, z. B. Überstunden ohne logischen Anlass, häufige Termine außer Haus zu ungewohnten Zeiten usw.
  • neuer Kleidungsstil
  • neue Hobbys
  • neuer Duft
  • detaillierte Ausreden
  • neues Selbstbewusstsein
  • Verstecken seines Handys
  • verändertes Sexualverhalten

Die Verheimlichung des Fremdgehens wird im Nachhinein von der Partnerin oft schwerer verziehen als der Seitensprung selbst. Denn geht das Fremdgehen mit ständigen Lügen einher, wird der Vertrauensbruch schwerwiegender empfunden.

Kommt es zu solchen und anderen auffälligen Verhaltensweisen, während es in Beziehung Probleme gibt (Routine, Sexualität, Zeitmangel, Vertrauensmangel), liegt Fremdgehen näher. Dann gilt es aber vorrangig, erst die Beziehungsprobleme zu klären. Denn die bilden oft erst die Grundlage für so manche Heimlichkeit oder Lüge.

Warum gehen Männer fremd

Was fühlen Männer bei einer Affäre?

Ob Männer bei einer Affäre Gefühle für die andere Frau hegen, lässt sich nicht pauschal beantworten. Vom Betthäschen bis zur großen Liebe könnte alles möglich sein. Befinden Sie sich in einer Affäre mit einem verheirateten Mann, so erkennen Sie am ehesten an seinem Verhalten, ob Sie ihm etwas bedeuten: Entscheidet er sich für eine Beziehung mit Ihnen, so ist es recht wahrscheinlich, dass er Ihre Gefühle erwidert. Viele Männer sehen ihre Affäre jedoch lediglich als schöne Abwechslung, die sie gern neben den Annehmlichkeiten, die ihnen ihre Ehe beschert, beibehalten würden. Ein Sprichwort aus England besagt: „Er will seinen Kuchen behalten und ihn gleichzeitig essen.“

Selbstverständlich gibt es auch Männer, die sowohl ihre Frau als auch ihre Affäre lieben, es jedoch nicht übers Herz bringen, sich für eine von beiden zu entscheiden. Dann ist es an Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen. Wollen Sie wirklich einen Mann, der für sein persönliches Glück das Leid zweier Frauen, die er angeblich liebt, in Kauf nimmt? Wieso gehen Männer überhaupt fremd, wenn sie ihre Frau lieben?

Tipps, damit Männer treu bleiben

In der ersten Verliebtheitsphase gehen Männer eher selten fremd. Das liegt daran, dass hier der Reiz der Liebe noch so erfüllend ist, dass kein Bedürfnis nach weiteren Sexualerlebnissen aufkommt. Ausnahme: Der notorische Fremdgeher oder Sexsüchtige geht auch dann fremd. Angesichts der Vielfalt der Antworten auf die Frage „Warum gehen Männer fremd?“ gibt es auch nicht den einen Tipp, dessen Erfüllung garantieren kann, dass der Mann treu bleibt. Als wichtigste Voraussetzung sollte eine gesunde Vertrauensbasis zwischen beiden gelten.

  • Frischen Sie Ihre Beziehung mit reizvollen Momenten immer wieder auf und lassen Sie nicht zu viel Routine aufkommen.
  • Zeigen Sie Interesse an Ihrem Partner und an dem, was ihn beschäftigt.
  • Machen Sie sich für ihn zurecht. Lassen Sie sich nicht gehen.
  • Schenken Sie Ihrem Gegenüber Vertrauen, wenn es keinen Grund zur Eifersucht gibt.
  • Zeigen Sie sich offen für seine sexuellen Bedürfnisse. Es sollte keine Tabus geben, jeder Wunsch sollte geäußert werden dürfen, ohne bewertet zu werden.
  • Nehmen Sie sich trotz Kindern und Alltagsstress stets Zeit für Ihren Partner. Schenken Sie ihm Beachtung.

Wenn Sie merken, dass Ihr Mann immer wieder fremdgeht und Sie damit nicht leben können, müssen Sie eine Entscheidung für sich treffen, ob Sie Ihre Beziehung noch retten oder endgültig beenden möchten.

Ist Ihre Beziehung am Ende? Sie verstehen Ihren Partner nicht mehr? Unsere spirituellen Berater beantworten Ihre Fragen. » Zur Beraterauswahl

Login  |  Registrieren  |  Neu bei viversum?  |    |  Meine Beratungen
Hier finden Sie eine Liste Ihrer zuletzt besuchten Beraterprofile.